Startseite


Um allen Schülern das Lernen in der Gruppe zu erleichtern, suchten wir nach einem Weg, einheitliche Maßnahmen gegen Unterrichtsstörungen und Regelverstöße zu finden und mit den Kindern präventiv an ihrem Sozialverhalten zu arbeiten.


Unsere Kinder, Lehrer und Eltern nahmen im Schuljahr 2012/2013 an der Fortbildung Coolness-Training teil. Ziel des Coolness-Trainings ist die Vermittlung von Kompetenzen, die das Kind braucht , um in schwierigen Situationen angemessen reagieren zu können. Zu diesen Kompetenzen gehören die Selbst- und Fremdwahrnehmung, Verantwortungsbewusstsein, der Umgang mit Stärken und Schwächen und die Konfliktbewältigung. Durch körperbetonte Spiele, Interaktionsübungen, Klassengespräche und Rollenspiele werden mit den Kindern die verschiedenen Bereiche angesprochen und reflektiert.
Nach intensiver Diskussion haben wir einen Weg gefunden, den wir gemeinsam gehen. Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass wir von der positiven Grundhaltung eines Kindes ausgehen und unterstellen, dass alle Kinder bereit sind, im Unterricht mitzuarbeiten und gerne lernen.
Das Kollegium beschloss einvernehmlich die „Ampel“ und die „Stopp-Regel“ in unsere Schulordnung aufzunehmen. Zu Ihrer Information haben wir die „Ampel-Regel“ und die „Stopp-Regel“ kurz zusammengefasst

Stopp-Regel: Kinder, die sich bedrängt oder bedroht fühlen (Nein-Gefühl) äußern dies durch ein deutliches „Stopp“. Das andere Kind muss darauf reagieren.
Reagiert das Kind nach einem dreimaligen Stopp-Sagen nicht, wird es mit dem Nichteinhalten der Stopp-Regel konfrontiert und es erfolgt unmittelbar eine Konsequenz.

Die Ampel: Sie hängt in jedem Klassenraum und in der OGS.
A Alle Kinder beginnen bei Grün.
B Nach wiederholten Ermahnungen (die im eigenen Ermessensspielraum jeder Lehrkraft liegen) springt ein Schüler auf Gelb.
C Bei Beibehaltung des störenden Verhaltens wechselt das Kind auf Rot.
D Das Kind benötigt einen störungsfreien Tag, um wieder auf Gelb zu gelangen.

Seit dem Durchlaufen des Coolness-Trainings erleben wir einen deutlichen Rückgang von Unterrichtsstörungen und Konflikten. Wir hoffen, dass dadurch alle Kinder eine entspannte
Lernatmosphäre erhalten und ihre Chancen, gut in der Gruppe lernen zu können, wahrnehmen können.

Coolness Training