Startseite

Ergebnisse
aus dem 3. Modul
-

Teamentwicklung

 

 

 

 


Seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 nimmt unser Kollegium an Fortbildungsmodulen der Bezirksregierung Arnsberg, mit dem Ziel einer Systemischen Unterrichtsentwicklung teil. Das erworbene Wissen wurde direkt in den Unterricht übertragen und im Schulprogramm verankert. Dabei sollte der systematische Aufbau von Lernkompetenz zur individualisierenden, Schüler aktivierenden Lernprozessgestaltung im Vordergrund stehen.
Die Schüler benötigen
für den Aufbau einer Lernkompetenz, Lernstrategien und eine angemessene Kommunikations- und Kooperationskultur.

Die in den bisher stattgefundenen Modulen „Lern- und Arbeitstechniken“ und „Kommunikation“ erworbenen Kenntnisse und Trainingsspiralen sind mittlerweile Bestandteil unseres Schulprogramms. Das Kollegium unserer Schule hat sich auf die Durchführung von zunächst vier Trainingsspiralen im Schuljahr geeinigt. Diese werden verbindlich in den Klassen durchgeführt, da wir die dadurch angelegten Kompetenzen als Basismethoden betrachten,
über die jedes Kind verfügen sollte.

Die verbindlich durchzuführenden Trainingsspiralen und deren Zuordnung zu den Jahrgängen sind:

  Jahrgang 1 Jahrgang 2 Jahrgang 3 Jahrgang 4
Trainingsspirale 1 Ordnung am Arbeitsplatz Sinnerfassendes Lesen Markieren Vortragen
Trainingsspirale 2 Arbeitsanweisungen verstehen Arbeitsanweisungen verstehen Schlüsselwörter Überfliegendes Lesen
Trainingsspirale 3 Heftseite gestalten Markieren und Unterstreichen Sinnerfassendes Lesen Mind Map erstellen
Trainingsspirale 4 Nonverbale Kommunikation (Blickkontakt) Aktives Zuhören Förderung des freien Erzählens/Sprechens Miteinander Reden
Trainingsspirale 5 Für Gruppenprozesse motivieren Gruppenprozesse reflektieren Soziale Fertigkeiten anbahnen Gruppenprozesse effektiver gestalten

Inzwischen hat auch das Modul 3 - Teamentwicklung stattgefunden.

 

Systemische Unterrichtsentwicklung